SThree Freelancer Roundtable

Mittwoch, 4. November 2020 von 14 - 15 Uhr 

Freelancer bewegen sich hinsichtlich der Scheinselbstständigkeit häufig in einer rechtlichen Grauzone: Die Kriterien sind nicht eindeutig definiert und die Entscheidung über eine vorliegende Scheinselbstständigkeit ist stets eine Einzelfallbetrachtung.

Das führt zu Verunsicherung auf Freelancer- und Projektgeberseite, der wir im Rahmen unseres Roundtables entgegenkommen möchten. Erfahren Sie in unserem Event mehr über die folgenden Themen:

  • Blick auf die derzeitige rechtliche Situation für Freelancer
  • Tipps und Hilfestellungen zur Verhaltensweise im Projektalltag
  • Aufräumen der wichtigsten Gerüchte.

Melden Sie sich jetzt an

Stellen Sie sicher, dass sie sich die Video-Aufzeichnung zusenden lassen.

Wir freuen uns auf Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Sebastian Buder und zwei erfahrenen Freelancern aus dem IT- und Engineering-Bereich, mit denen wir unter der Moderation von Luuk Houtepen, Director Business Development (Strategy, Innovation and External Partnerships) der SThree GmbH, die verschiedenen Punkte beleuchten werden.

______________________________________________________________________________________________________

Sie haben keine Zeit, beim Event live dabei zu sein?

Melden Sie sich dennoch an und lassen Sie sich die Video-Aufzeichnung im Nachgang zusenden. Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit, im Anmeldeformular Ihre Fragen zu stellen!

______________________________________________________________________________________________________

Unsere Teilnehmer im Überblick

Dr. Sebastian Buder
Seit über zwölf Jahren ist Dr. Buder als Fachanwalt für Arbeitsrecht tätig und Partner bei der erfolgreichen Anwaltskanzlei TaylorWessing. Dr. Buder ist spezialisiert auf die vertragliche und tatsächliche Gestaltung des Einsatzes flexibler Personalreserven. Dazu zählen: Freelancer, Werk-/Dienstverträge, Zeitarbeit sowie Interim Management. Zudem berät er nationale als auch internationale Unternehmen rund um das individuelle und kollektive Arbeitsrecht. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Luuk Houtepen
Luuk Houtepen startete seine Karriere bei SThree als Consultant im Jahr 2007 und arbeitete später als Teamleiter und Manager im Sektor Banking & Finance beim SThree Geschäftszweig Huxley in Amsterdam. Von 2008 - 2011 erhielt er im Rahmen seiner Arbeit die Auszeichnung als „Top Consultant weltweit“, bevor er anschließend Anfang 2012 zu Computer Futures nach München wechselte. Bei dem SThree Geschäftszweig für den IT-Sektor schaffte er die Basis für seine Position als Director Business Development für SThree DACH, die er seit 2012 innehält. In dieser Position hat Luuk Houtepen die Key Client sowie die Business Development Strategie von SThree für die DACH-Region maßgeblich mit aufgebaut. Seit 2018 verantwortet er außerdem das Thema „Investments & M&A“ als BD & Investment Director für die DACH-Region, sowie das Thema „Innovation“ gemeinsam mit dem Group CIO aus London/Glasgow. Zudem ist er seit Februar 2017 ehrenamtlich als Vorstandsvorsitzender der APSCo Deutschland – The Association of Professional Staffing Companies – tätig und vertritt SThree in einen Sitz beim Bundesverband für Selbständige Wissensarbeit e.V. Darüber hinaus ist Luuk Houtepen seit März 2020 Senator beim IWS, dem Internationalen Wirtschaftssenat.

 

Über SThree

SThree ist eine der weltweit führenden Personalberatungen in der MINT-Branche und der drittgrößte Vermittler im Freelance-Bereich in Deutschland. SThree ist in 16 Ländern vertreten, beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter und hat mehr als 46 Niederlassungen weltweit. Zu der Mehrmarkenfamilie von SThree gehören unter anderem die spezialisierten Brands Computer Futures, Progressive und Real, Huxley, Global Enterprise Partners sowie Madison Black. Alle Marken verbindet dabei unser Leitsatz “Bringing skilled people together to build the future”.

News