Spitzenplatzierung im Arbeitgeber-Ranking 2022: SThree erneut als „Top Employer“ ausgezeichnet

Download Pressemitteilung

Frankfurt am Main, 21. Januar 2022 – SThree, der internationale Spezialist für Recruiting im MINT-Sektor, erhält bereits zum neunten Mal in Folge das Zertifizierungssiegel „Top Employer“ im Bereich Mittelstand. Seit 1991 zeichnet das Top Employers Institute herausragende Arbeitgeber aus. Am 20. Januar fand die diesjährige Preisverleihung aufgrund der Pandemie zum zweiten Mal in Folge virtuell statt.

Die Personalberatung SThree zählt auch 2022 wieder zu den besten Arbeitgebern im Mittelstand. Zusätzlich bestätigt das Top Employers Institute dem Unternehmen ein schnelleres Wachstum als der Konkurrenz – und das schon zwei Jahre in Folge. Gemessen an internationalen Standards zählt das Expertengremium SThree vor allem wegen seiner sehr guten Kunden- und Personalpolitik zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Trotz der weiterhin herausfordernden Situation aufgrund der Pandemie, konnte sich SThree als Arbeitgeber entlang des gesamten Mitarbeiterentwicklungsprozesses als Top Arbeitgeber bewähren. „Wir haben es im vergangenen Jahr geschafft, ein nachhaltig
krisenbeständiges Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen und gehen gestärkt aus dieser Zeit hervor. Fest steht, dass auch in Zukunft flexibles Arbeiten ein fester Bestandteil von SThree bleiben wird“, so Timo Lehne, Interim CEO von SThree. Die Personalberatung hat sich in kürzester Zeit den wechselnden Pandemiebedingungen angepasst und ein hybrides Arbeitsmodell etabliert, das sich an die Bedürfnisse der Mitarbeiter sowie die äußeren Umstände anpasst. Im Zuge dessen arbeitet das Unternehmen daran, die Büroräume nach den Wünschen der Mitarbeiter zu modernisieren und so zu einem Ort der Begegnung umzufunktionieren, an dem neue Ideen und Lösungen für die Zukunft kreativ gemeinsam erarbeitet werden.

Experten für den Arbeitsmarkt der Zukunft
Mit dem Einsatz modernster Hardware, digitaler Trainings und Mitarbeiterprogrammen hat SThree nicht nur die Produktivität des Unternehmens im Blick. Vor allem das Wohlbefinden der Mitarbeiter, die Work-Life-Balance und ein attraktives Arbeitsfeld, stehen für SThree klar im Fokus. Denn eine Folge eines flexiblen Arbeitsumfelds ist es, dass Mitarbeiter weniger physisch präsent im Unternehmen sind. Deren Bedürfnisse und Anliegen nicht aus den Augen
zu verlieren ist daher essenziell. „Unser Anspruch ist es, heute und in Zukunft eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der Produktivität und eine Wohlfühlatmosphäre Hand in Hand gehen. Nur so können wir als Unternehmen auch kommende Herausforderungen meistern und unsere Kunden optimal beraten“, so Timo Lehne. Der Weg der Flexibilisierung und Digitalisierung des Arbeitsmarkts soll auch in den nächsten Jahren weiter beschritten werden, um die Arbeitswelt von morgen aktiv mitzugestalten.

Hinweise für Redakteure

Die SThree GmbH bringt qualifizierte Menschen zusammen, um die Zukunft zu gestalten. SThree ist der einzige globale Personaldienstleister, der sich auf Positionen in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (MINT) spezialisiert hat. SThree bietet einem breit gefächerten Kundenstamm von mehr als 9.000 Kunden in 15 Ländern feste und flexible Arbeitsverträge.

Die ca. 2.700 Mitarbeiter der Gruppe sind in den Bereichen Technologie, Biowissenschaften, Ingenieurwesen, Banken und Finanzen tätig.

Die SThree GmbH ist im Premium-Segment der offiziellen Liste der Financial Conduct Authority unter dem Tickersymbol STEM notiert und verfügt außerdem über eine US-Level-1-ADR-Fazilität mit dem Symbol SERTY.

Presseanfragen

STHREE LOGO RGB CHARCOAL Sq

Presseanfragen

Anfragen bezüglich unserer Pressearbeit beantworten wir Ihnen gerne per E-Mail.

Aktuelle Neuigkeiten von SThree

03 August 2022

Personalberatung SThree unter neuer Leitung

Die international tätige Personalberatung SThree mit Fokus auf den MINT-Markt hat seit dem 01. August ein neues Geschäftsführerteam.

27 Juni 2022

Neue Arbeitswelt 2022 im Realitätscheck: Was deutsche ArbeitnehmerInnen beschäftigt

In der 10. Ausgabe der „So arbeitet Deutschland“-Studienreihe untersucht SThree, wie deutsche ArbeitnehmerInnen gerne arbeiten würden.

28 April 2022

Timo Lehne zum CEO von SThree ernannt

Mit großer Freude gibt SThree die Ernennung von Timo Lehne zum permanenten Chief Executive Officer (CEO) bekannt.

26 April 2022

SThree: Mit frischem Markenauftritt die MINT-Zukunft gestalten

Die auf das Recruiting von MINT-Fachkräften spezialisierte Personalberatung SThree hat seinem Markenaufritt einen umfassenden Refresh ver...

02 März 2022

Sthree veröffentlicht Jahresbericht für das Jahr 2021

Sthree veröffentlicht den Jahresbericht für das Jahr 2021. Jetzt mehr zu den Finanzergebnissen, Kundengeschichten und der Stratgie erfahren.

21 Januar 2022

SThree zum neunten Mal in Folge zum Top Employer gekürt

Bereits zum neunten Mal in Folge erhält SThree, der internationale Spezialist für Recruiting im MINT-Sektor, das Zertifizierungssiegel „T...

13 Dezember 2021

Gut aufgestellt ins neue Jahr: Starke Quartalszahlen und Wechsel an der Spitze bei SThree

Gut aufgestellt ins neue Jahr: Starke Quartalszahlen und Wechsel an der Spitze bei SThree.

25 August 2021

Chancengleichheit in Deutschland – mehr Wunsch als Wirklichkeit

Chancenungleichheit ist ein Missstand, den sich Deutschland nicht länger leisten kann, wie die "So arbeitet Deutschland"-Studie von SThre...

30 Juni 2021

Gleiche Jobchancen für alle? „So arbeitet Deutschland“- Studie zeigt: Die Herkunft entscheidet

Arbeitnehmer sehen den Staat für mehr Gerechtigkeit in der Arbeitswelt in der Verantwortung.

29 Januar 2021

Erneut Spitzenreiter im Arbeitgeber-Ranking 2021: SThree auf Platz 1 in „Top Employer“-Wertung

Bereits zum achten Mal in Folge erhält SThree, internationaler Spezialist für Recruiting im MINT-Sektor, das Zertifizierungssiegel „Top ...

26 Oktober 2020

Freelancer in Deutschland: der Kunde ist König!

Die vorliegende Sonderedition „Fokus Freelancer“ beleuchtet anhand der Ergebnisse von 841 befragten Freelancern deren Arbeitsrealität.

01 Juli 2020

Diskriminierung im Job: weniger Gehalt für Frauen, mangelndes Lob für Männer

Weniger Geld, seltenere Beförderung und der Vorwurf der Quotenfrau: So sieht der Arbeitsalltag vieler Frauen in Deutschland aus.