Den Radius ausweiten - international suchen! So akquirieren Sie Fachkräfte aus dem Ausland

Mit internationalen Fachkräften begegnen Arbeitgeber nicht nur dem Mangel an qualifizierten Bewerbern, sondern sie profitieren von weiteren Vorzügen. So lassen sich z.B. neue Kundengruppen mit internationalen Teams leichter erschließen. Gleichzeitig steigern Unternehmen ihren Bekanntheitsgrad über die Landesgrenzen hinaus, verbunden mit einer Imagepflege als weltoffenes und tolerantes Unternehmen.

So finden Sie neue Arbeitskräfte im Ausland: 10 praktische Tipps

Die Bewerbersuche im Ausland unterscheidet sich in vielen Punkten nicht von der Bewerbersuche im Inland. Einige dieser Tipps haben allgemeine Gültigkeit und werden nur für den internationalen Markt angepasst.

1. Employer Branding: Der Fachkräftemangel ist in vielen Branchen ebenfalls „international“. Deshalb gilt es auch für Fachkräfte aus dem Ausland, dass Sie sich und Ihr Unternehmen bestmöglich präsentieren. Zeigen Sie auf Ihren Social-Media-Kanälen sowie auf Ihrer Homepage oder Ihrem Blog, was potenzielle Bewerber aus dem Ausland erwartet. Sie können z.B. mit speziellen Weiterbildungen oder Programmen für ausländische Arbeitskräfte werben wie Deutschkursen oder Zuschüssen zu Sport, Wohnungsangeboten oder die Möglichkeit, den Führerschein zu machen.

2. Die eigene Website: Wenn Sie weltweit nach Fachkräften suchen, bietet es sich an, wenn Sie z.B. Ihre Stellenanzeigen oder Ihr Firmenprofil auf Ihrer Website zumindest auf Englisch anbieten. So stellen Sie sicher, dass Ihre Stellenangebote auch von internationalen Bewerbern gefunden werden können.

3. Das EURES-Netzwerk: EURES steht für EURopean Employment Services. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk der EU, über welches Sie u.a. kostenlose Hilfe bei rechtlichen und verwaltungstechnischen Fragen erhalten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, über das Netzwerk an Jobmessen im Ausland teilzunehmen. Sie können außerdem über EURES Kontakt zu Hochschulen in der EU aufnehmen, um dort Bewerber zu finden. Das sogenannte „Portal zur beruflichen Mobilität“ im Rahmen von EURES ermöglicht Ihnen die Schaltung von Stellenanzeigen. Außerdem können Sie darüber Kontakt zu Bewerbern aufnehmen, die dort Ihren CV hinterlegt haben.

4. ZAV – Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit: Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich eine gute Quelle zu den gesetzlichen Vorgaben bei der Einstellung ausländischer Fachkräfte. Außerdem können Sie europaweit Stellenangebote schalten. Umfassende Informationen bietet auch diese Website des Bundes: https://www.make-it-in-germany.com/de/unternehmen/

5. Persönliche Kontakte: Haben Sie bereits persönliche Kontakte ins Ausland, können Sie diese für die Personalsuche aktivieren. Sie könnten z.B. ehemalige Mitarbeiter im Ausland kontaktieren und um Empfehlungen bitten.

6. Geschäftspartner im Ausland oder Standorte im Ausland: Die Fachkräftesuche ist auch über Ihre Geschäftspartner im Ausland möglich. Diese haben im Zielland meist die besseren Kontakte und können Ihnen weiterhelfen. Das gilt auch für Ihre Mitarbeitenden an Standorten im Ausland.

7. Online-Jobbörsen: Die größten Online-Jobbörsen sind ohnehin international ausgelegt. Dort lassen sich Stellenangebote auf bestimmte Zielländer ausweiten. Das gilt übrigens auch für Recruiting über Social Media.

8. Messeauftritte im Ausland: Wenn Ihr Unternehmen auf Messen im Ausland vertreten ist, können Sie Ihren Messestand gleichzeitig zur Kontaktaufnahme zu potenziellen Bewerbern nutzen.

9. Hochschulen: Die meisten Hochschulen in Deutschland kooperieren mit Partner-Unis im Ausland und haben eigene Career-Programme. Nehmen Sie Kontakt mit den Hochschulen auf, um nach Fachkräften zu suchen.

10. Personaldienstleister: Private Personaldienstleister mit internationaler Ausrichtung wie SThree können Sie bei der Personalsuche im Ausland umfassend unterstützen. Der Vorteil besteht zum einen im großen Netzwerk und zum anderen in einem sehr großen Talent-Pool mit internationalen, erfahrenen Fachkräften.

Wichtige Aspekte bei der Einstellung von Fachkräften aus dem Ausland

Arbeitnehmerfreizügigkeit: Fachkräfte aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz können ohne zusätzliche Auflagen in Deutschland arbeiten.

Visa: Bürger aus anderen Ländern benötigen häufig ein Visum bzw. einen Aufenthaltstitel. Voraussetzung ist außerdem eine sogenannte „Vorrangprüfung“ durch die Bundesagentur für Arbeit. In diesem Verfahren wird geprüft, ob die Stelle auch durch EU-Bürger, Deutsche sowie EWR-Bürger besetzt werden könnte.

Absolventen: Absolventen einer Hochschule aus dem Ausland dürfen in der Regel ohne Auflagen immer eine Stelle annehmen, die ihrer Qualifikation entspricht. Für Bürger aus dem Nicht-EU-Ausland gilt, dass sie innerhalb eines Jahres nach ihrem Abschluss eine Stelle finden müssen.

Recruiting von Fachkräften aus dem Ausland bietet Chancen und erfordert größeren Aufwand

Um erfolgreich nach Fachkräften im Ausland zu suchen, bedarf es eines größeren Aufwands als bei der Personalsuche im Inland. Von Vorteil sind Arbeitgeber, die auf die Expertise von Personalberatern setzen. Diese haben bereits die nötige Erfahrung und können schon im Vorfeld den eigenen Talent-Pool überprüfen, um schon einige geeignete Bewerber herauszufiltern.

Erfahren Sie mehr zu unseren neuesten Erkenntnissen

Digital Landscape Gettyimages 154511418 RT1
27 Januar 2022

Neues Jahr - neuer Job: Ihre Karriere im MINT-Bereich

Was bringt das neue Jahr beruflich? Wir geben Ihnen vielversprechende Ausblicke auf eine Karriere im MINT-Bereich.

Digital Landscape Gettyimages 1257175043 RT1
27 Oktober 2021

Fehler können passieren: Was wir bei SThree unter Fehlerkultur verstehen

Fehler sind wichtiges Potenzial, um das eigene Unternehmen durch Lernen noch besser zu machen. Und genau aus diesem Grund pflegen wir ein...

Digital Landscape Gettyimages 1301533363 RT1
08 Oktober 2021

Resilienz im Vertrieb: Die eigene Widerstandsfähigkeit stärken

Resilienz ist in vielen alltäglichen Situationen im Leben essentiell, besonders im Vertrieb. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie diese stärk...

Digital Landscape Gettyimages 1047699766 RT1
19 August 2021

Ihr Bewerbungsgespräch als Führungskraft: Darauf sollten Sie achten

Wir geben Ihnen wertvolle Tipps für Ihr Bewerbungsgespräch als Führungskraft und verraten Ihnen, wie Sie jede Frage souverän beantworten ...

Digital Landscape Shutterstock 295195619 RT1
18 August 2021

Business Knigge mit Timo Lehne: Der Weg zum persönlichen Erfolg

Im Interview teilt Timo Lehne seine persönlichen Karrieretipps und erzählt, was ihm auf seinem Karriereweg geholfen hat.

Shutterstock 426500653 RT1
28 Juni 2021

So arbeitet Deutschland – VIII: Diskriminierung und Fachkräftemangel

VIII – Diskriminierung und Fachkräftemangel

Digital Landscape Gettyimages 1248192151 RT1
21 Mai 2021

5 Gründe, warum Teamevents so wichtig sind

Unternehmen müssen sich heute anstrengen, um ihre Mitarbeitenden zu halten und um attraktiv für neue Bewerberinnen und Bewerber zu sein.

Digital Landscape Shutterstock 1016363545 RT1
17 Februar 2021

„Warum Vertrieb?“ Das sind die richtigen Antworten im Vorstellungsgespräch für den Vertrieb

Wenn Sie sich für eine Stelle im Bereich Vertrieb bewerben, sollten Sie sich darauf einstellen, dass dieses Vorstellungsgespräch sich von...

Shutterstock 1008873349 RT1
22 Oktober 2020

So Arbeitet Deutschland VII: Fokus Freelancer

Wie arbeiten Freelancer in Deutschland heute?

Digital Landscape Shutterstock 227545312 RT1
23 September 2020

Unsere Mehrmarkenstrategie

SThree verfolgt auf allen Märkten konsequent eine Mehrmarkenstrategie. Wir glauben nämlich: Spezialisten vermitteln gehört in Spezialiste...

Digital Landscape Shutterstock 2023178975 RT1
03 August 2020

Nutzen Sie Ihre Skills: Quereinstieg in den Vertrieb

Wir verraten Ihnen, warum ein Quereinstieg in die Personalberatung der optimale nächste Karriereschritt für Sie sein könnte und warum wir...

Digital Landscape Shutterstock 295195619 RT1
25 Juni 2020

Unsere Standorte in der DACH-Region

In der DACH Region ist SThree mit sieben Büros vertreten, alleine sechs davon befinden sich in Deutschland. Das erste Büro wurde im Jahr ...

Gettyimages 178972479 RT1
03 Juni 2019

So Arbeitet Deutschland VI: Jobwechsel und Gehalt

Wie arbeiten die Menschen in Deutschland heute – und was wünschen sie sich für morgen?

Shutterstock 1329122186 RT1
01 Juni 2018

So Arbeitet Deutschland V: Gesundheit und Arbeitzeit

Hält „New Work“ wirklich was es verspricht?

Gettyimages 1142374467 RT1
01 Juni 2017

So Arbeitet Deutschland IV: Scheitern und Innovation

Scheitern, Innovation und Weiterbildung im Job

Shutterstock 1708950319 RT1
01 Juni 2016

So Arbeitet Deutschland III: Berufswahl und Familie

Berufswahl, Chefin oder Chef und Familienleben vs. Karrier

Gettyimages 1213744660 RT1
01 Juni 2015

So Arbeitet Deutschland II: Flexibilität und Homeoffice

Krankheitstage und der Traum vom Homeoffice

Gettyimages 470620907 RT1
01 Juni 2014

So Arbeitet Deutschland I: Diversity und Glück

Wirklichkeit und Wunsch bei Diversity in Unternehmen