5 Gründe, warum Teamevents so wichtig sind

Wir zeigen Ihnen im folgenden Artikel fünf ausschlaggebende Argumente, warum Teamevents so wichtig sind.

Digital Landscape Gettyimages 1383549690 (1)

Immer mehr Unternehmen stellen angesichts des steigenden Fachkräftemangels fest, dass Employer Branding nicht nur eine hohle Phrase ist. Vielmehr müssen sich Unternehmen heute anstrengen, um ihre Mitarbeitenden zu halten und um attraktiv für neue Bewerberinnen und Bewerber zu sein. Teamevents können dabei eine entscheidende Rolle spielen. 

Was zählt überhaupt als Teamevent?

Grundsätzlich ist jede Veranstaltung, die zwar für Ihre Teams organisiert wird, die aber nicht aus der regulären Arbeit besteht, ein Teamevent. Ein solches Event wird gemeinschaftlich durchgeführt. Es kann sich dabei um gemeinsames Kochen, gemeinsame sportliche Aktivitäten oder gemeinsam erlebte Events handeln. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur Live-Events, sondern auch virtuelle Teamevents, die für Mitarbeitende im Homeoffice konzipiert werden.

Es gibt verschiedene Anbieter, die sich auf die Durchführung von Teamevents spezialisiert haben und einige Plattformen, über welche Unternehmen Teambuilding-Maßnahmen oder Team-Challenges buchen können.

Findet ein Teamevent während der Arbeitszeit statt, gilt in der Regel Anwesenheitspflicht. Wer nicht teilnehmen möchte, muss stattdessen seiner regulären Arbeit nachgehen.

Teamevents nach dem Feierabend sind grundsätzlich freiwillig. Doch letztlich wird sich kaum jemand scheuen, wenn das Teamevent richtig gewählt wurde und eine abwechslungsreiche, spaßgeladende, actionreiche Zeit verspricht, die nichts mit dem regulären Arbeitsalltag zu tun hat.

Diese fünf Argumente sprechen für ein Teamevent:

 1. Sind Ihre Teams zufriedener, erhöht sich deren Produktivität.

Es ist kein Geheimnis, dass Zufriedenheit am Arbeitsplatz eine höhere Produktivität im Unternehmen zur Folge haben kann. Mit einem Teamevent haben Unternehmen aktiv die Gelegenheit, um den Zusammenhalt und das Vertrauen untereinander zu stärken. Gleichzeitig bieten die Events die Möglichkeit, gemeinsam etwas Schönes zu teilen. Wer regelmäßig Teamveranstaltungen anbietet und durchführt, kann somit für zufriedenere Mitarbeitende sorgen. Die Investition in ein Teamevent ist somit immer auch eine gute Investition in ein produktives Unternehmen.

2. Sie stärken die Mitarbeiterbindung.

Wer sich in einem Unternehmen wohlfühlt, wird sich mit geringerer Wahrscheinlichkeit nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Teamevents können den „Wohlfühlfaktor“ im Unternehmen nachhaltig steigern. Denn mit jedem Event zeigt das Management auch seine Wertschätzung gegenüber der Arbeit seiner Beschäftigten.

Diese Incentivierung ist für eine langfristige Bindung an das Unternehmen mindestens so wichtig wie ein gutes Gehalt.

Denn durch Teamevents wird gleichzeitig auch die Bindung im Team gestärkt, ein Effekt, der nicht mit Geld gekauft werden kann, sondern der erst in der sozialen Interaktion entsteht. Und Teamevents bieten die ideale Grundlage, um das soziale Miteinander nachhaltig zu stärken. 

3. Sie präsentieren sich als attraktiver Arbeitgeber.

Für Bewerber auf dem Arbeitsmarkt ist schon lange nicht mehr nur das Gehalt entscheidend, um sich für einen Job zu entscheiden. Aufgrund des hohen Fachkräftemangels in den MINT-Bereichen und anderen Branchen sind Arbeitgeber gefragt, um sich gegenüber Bewerbern bestmöglich zu präsentieren. Zusätzliche Benefits wie regelmäßige Teamevents können dann ein entscheidendes Kriterium für den Wechsel zu Ihrem Unternehmen sein. Im Rahmen von Employer Branding können Sie z.B. über Ihre Teamevents in Social Media berichten. Potenzielle Bewerber haben auf diese Weise die Möglichkeit, Sie als Arbeitgeber auch von einer anderen Seite kennenzulernen.

4. Sie verbessern die Kommunikation untereinander.

Teamevents können ganz unterschiedlich sein. Aber ganz gleich, ob Sie im Team kochen, beim digitalen Escape Game gemeinsam nach dem Ausgang suchen oder Adrenalinkicks in einer Teamchallenge im Hochseilgarten miteinander teilen, jedes Teamevent wird die Kommunikation im Team verbessern. Denn diese Events bieten die Möglichkeit, sich in einem ganz anderen Rahmen als im Alltagsbetrieb zu begegnen.

Dort gibt es häufig schon feste eingespielte Rollen, die im Teamspiel aufgebrochen werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit lernen Ihre Mitarbeitenden durch Teamevents, sich besser zuzuhören und klarer miteinander zu kommunizieren.

Davon profitiert wiederum das Arbeitsklima. Auch für die Konfliktlösung sind die so erlernten Softskills von Vorteil.

5. Sie entdecken die Leader von morgen.

In Teamchallenges bietet sich jedem die Möglichkeit, sich von einer ganz anderen Seite zu zeigen. Vielleicht gibt es in Ihren Teams Mitgliederinnen oder Mitglieder mit verborgenen Führungsqualitäten? Vielleicht zeigt sich, dass manche über soziale Skills verfügen, mit welchen sie sich für eine neue Stelle im Unternehmen eignen würden? Jedes Teamevent ermöglicht dem Management, seine Teams noch besser kennenzulernen und neue Erkenntnisse für mögliche Führungskräfte oder neue Jobrollen zu gewinnen.

Teamevents gehören zur modernen Unternehmenskultur dazu

Gemeinsame Teamaktivitäten sollten immer Teil Ihre CI sein. Denn nur so haben Ihre Teammitglieder sowie das Management die Gelegenheit, die Stärken und Schwächen des anderen in einem anderen Kontext kennenzulernen.

Auf diese Weise stärken Sie langfristig nicht nur Produktivität und Effektivität Ihrer Teams, sondern Sie schaffen eine Unternehmenskultur, dank derer sich alle Beteiligten in Ihrem Unternehmen wohlfühlen.

Durch diese Form der Mitarbeiterbindung und ein verbessertes Employer Branding sind Sie Ihren Mitbewerbern beim Kampf um die besten Talente immer einen Schritt voraus.

Teamevents sind fester Bestandteil der SThree-Kultur. Egal, ob virtuell von daheim aus oder in Präsenz - uns ist es wichtig die Mitarbeiter*innen zusammenzubringen.

Sie möchten mehr über Ihre Karrieremöglichkeiten bei SThree erfahren?

Klicken Sie hier!

Aktuelle Blogartikel und Studien von SThree

Erster Arbeitstag: unsere 5 Tipps für einen erfolgreichen Start
12 Januar 2023

Erster Arbeitstag: unsere 5 Tipps für einen erfolgreichen Start

Unsere 5 Tipps für einen erfolgreichen Start in den neuen Job

Vorbereitung auf Eignungstests
30 August 2022

Vorbereitung auf Eignungstests

Wir zeigen Ihnen in unserer Infografik, was Sie im Eignungstest erwartet und wie Sie sich bestmöglich darauf vorbereiten können.

Das Kompetenzinterview - was Sie als Bewerber*in erwartet
12 August 2022

Das Kompetenzinterview - was Sie als Bewerber*in erwartet

Wir zeigen Ihnen was ein Kompetenzinterview ist und worauf es dabei ankommt

6 Tipps und Tricks für Ihren Probearbeitstag | SThree
28 Juli 2022

6 Tipps und Tricks für Ihren Probearbeitstag | SThree

Wir zeigen Ihnen 6 praktische Tipps und Tricks, wie Sie das Beste aus Ihrem Probearbeitstag herausholen.

New-Work-Modelle und Reisebereitschaft 2022
08 Juli 2022

New-Work-Modelle und Reisebereitschaft 2022

Wie wirken sich New Work Modelle auf die Reisebereitschaft in 2022 aus?

In 3 Schritten zur beruflichen Neuorientierung
15 Juni 2022

In 3 Schritten zur beruflichen Neuorientierung

Für eine berufliche Neuorientierung gibt es viele Gründe. Wir geben Ihnen in unserem Artikel Tipps für eine erfolgreiche berufliche Neuor...

Fünf Jahre Computer Futures in Wien
14 Juni 2022

Fünf Jahre Computer Futures in Wien

Das fünfjährige Jubiläum Computer Futures am Standort in Wien stellt einen bedeutenden Meilenstein dar.

Was macht eigentlich ein Vertriebler?
23 Mai 2022

Was macht eigentlich ein Vertriebler?

Wir erklären Ihnen im folgenden Artikel, wie sich die Arbeit im Vertrieb gestaltet und welche Aufgaben Vertriebsmitarbeiter haben.

Key Account Manager: Aufgaben, Voraussetzungen, Karriere
05 Mai 2022

Key Account Manager: Aufgaben, Voraussetzungen, Karriere

Schlüsselkunden sind für Unternehmen in Zeiten eines immer größeren Wettbewerbsdrucks zentral für die Wirtschaftskraft und Zukunftsfähigk...