GDPR - SThree

Am 25. Mai 2018 ist es soweit: Die EU-weite Datenschutzgrundverordnung EU-DSGVO tritt in Kraft. Das bedeutet für alle Unternehmen, die in der EU aktiv sind, weitreichende Veränderungen für Ihr Geschäftsverhalten. Wir fassen für Sie zusammen, was die EU-DSGVO für unsere Zusammenarbeit bedeutet.

Was regelt die EU-DSGVO?

Die Datenschutzgrundverordnung, auch GDPR (General Data Protection Regulation) genannt, regelt EU-weit, wie Unternehmen mit personenbezogenen Daten umgehen müssen. Jedes Unternehmen, das Daten von EU-Bürgern verarbeitet oder speichert, muss dieser Verordnung folgen. Demnach ist es nur noch mit ausdrücklichem Einverständnis einer Person möglich, personenbezogene Daten zu speichern und zu verarbeiten. Ein Nutzer, Kunde oder auch Bewerber muss vorab genau informiert sein, welche Daten gespeichert und wie diese genutzt werden. Er kann außerdem jederzeit Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Was bedeutet die DSGVO für unsere Zusammenarbeit?

Für eine weitere Zusammenarbeit bitten wir Sie um erneute Zustimmung zur Datenspeicherung. Die Daten nutzen wir, um Ihnen unsere Dienstleistungen bereitzustellen. Dazu gehören die Zusendung von Stellenangeboten oder Kandidatenprofilen, aber auch von Marketing-Inhalten wie Newsletter und Marktreports. Sie entscheiden jederzeit, welche und wie viel Kommunikation Sie wünschen oder ob Sie ganz aus der Datenbank gelöscht werden möchten.

Warum erhalte ich mehrere E-Mails zur DSGVO?

Die SThree GmbH unterhält mehrere Geschäftszweige. Obwohl die Geschäftszweige rechtlich unselbstständig sind, agieren sie unabhängig voneinander. Wenn Sie also in der Vergangenheit Kontakt zu mehreren SThree-Geschäftszweigen hatten, erhalten Sie mehrere E-Mails, zum Beispiel von Computer Futures und Progressive Recruitment. In diesem Fall bestätigen oder widerrufen Sie für jeden der Geschäftszweige die Datenspeicherung separat.

Wo kann ich meine Daten einsehen und bearbeiten?

Loggen Sie sich dazu auf der Webseite des jeweiligen Geschäftszweiges ein: Wenn Sie in der Vergangenheit mit uns in Kontakt waren oder sich beworben haben, existiert von Ihnen ein Userprofil. Sollten Sie noch nie eingeloggt gewesen sein, können Sie über die „Passwort vergessen“-Funktion ein Passwort anlegen und sich anschließend anmelden. In Ihrem Account sehen Sie, welche Daten wir von Ihnen gespeichert haben und welche Art von Kommunikation Sie von uns erhalten.

Ich möchte aus Ihrer Datenbank gelöscht werden – wie geht das?

Wenn Sie aus unserer Datenbank entfernt werden möchten, wenden Sie sich per E-Mail an [email protected]. Anschließend löschen wir umgehend Ihre personenbezogenen Daten, also zum Beispiel Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Sie erhalten dann keinerlei Nachrichten mehr von uns. Von der Löschung ausgenommen sind Informationen zu erfolgten Besetzungen oder zu geschlossenen Verträgen. Hier sind wir gesetzlich verpflichtet, die Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu behalten.



Sie haben weitere Fragen zum Datenschutz bei SThree? Kontaktieren Sie uns unter [email protected].